10 Tipps wie Blumen länger frisch bleiben

Kennst du das? Der frisch überreichte Blumenstrauß leuchtet in grossartigen Farben und der Dufte der Blüten erfüllt den Raum. Herrlich! Doch nach wenigen Tagen lassen die ersten Blüten bereits den Kopf hängen und der Strauß in der Vase verliert nach und nach seinen Zauber. Das muss nicht sein. Wir haben für dich 10 Tipps zusammen gestellt, mit denen dein Blumenstrauß länger frisch hält.

10 Tipps wie Ihre Blumensträuße länger frisch bleiben (Foto: mobiflora.de)
Mit diesen 10 Tipps halten Blumensträuße länger durch (Foto: mobiflora.de)

1. Benutze nur wirklich saubere Vasen

Fleuristen sterilisieren die Vasen, damit nicht von Vorne herein Bakterien im Wasser sind, welche die Blumen schneller altern lassen. Als Hausmittel kannst du eine sehr kleine Menge Zitronensäure ins Wasser geben oder 1-2 Tropfen Bleiche. Angeblich hilft auch eine Kupfermünze (Centstück) gegen Bakterienwuchs.

2. Die richtige Vase wählen

Eigentlich klar, aber nicht selbstverständlich: Eine entscheidende Rolle spielt auch die Größe der Vase. Sie darf nicht zu klein sein. Wenn du den Strauß in die Vase quetscht, könnten dabei z.B. bei Tulpen mit weichen Stängeln die Leitungsbahnen beschädigt werden, so dass die Blumen schlechter Wasser aufnehmen kann. Dies gilt vor allem auch bei Vasen, die sich in der Mitte verjüngen.

3. Unötige Blätter entfernen

Du musst deine Blumen natürlich nicht rupfen – aber alle Blätter, welche sich unterhalb der Wasseroberfläche befinden, sollten entfernt werden – das verhindert bzw. verzögert den Fäulnisprozess der Schnittblumen.

4. Frisch anschneiden – so gehts richtig

So bleiben Blumensträuße länger frisch: Tipps zum Anschneiden von Blumen
Schneiden Sie Blumen immer mit einem scharfen Messer – nie mit einer Schere – an!

Auch wenn die Blumen frisch sind bzw. für den Transport feucht gehalten wurden, solltest du die einzelnen Stiele in jedem Fall frisch anschneiden. Nimmt dazu bitte keine Schere, sondern ein scharfes Messer. Die Schere könnte die Leitungsbahnen abquetschen. Tulpen schneidest du zur optimalen Wasseraufnahme ca. 2cm mit einem geraden Schnitt ab. Holzige Stiele, zum Beispiel Hortensien, Flieder, Sonnenblumen oder Rosen, sollten schräg angeschnitten werden. Sie können das Wasser dann besser aufnehmen. Allgemein gilt: weiche Stiele gerade, holzige schräg abschneiden.

Tulpen transportieren

Nach einem längeren Transport sollten Tulpen noch eingewickelt bleiben und ein bis zwei Stunden im Wasser kühl stehen. Erst dann die Stile anschneiden wie beschrieben und in die Vase mit Wasser stellen.

5. So halten Rosen länger: kochendes Wasser(!)

Blumen, in deren Stängel ein milchiger Saft fließt und alle hartstieligen Sorten kannst du mit dem frisch angeschnittenen Stielende kurz in richtig kochendes Wasser tauchen, ehe du sie ganz normal ins Wasser in der Vase stellst. Klingt irre, funktioniert aber.

Floristen Geheimtipp: Rosen, die die Köpfe hängen lassen nimmst du aus der Vase und wickelst sie ganz eng in Zeitungspapier ein. Die Stiele unten wieder schräg anschneiden und sofort in gut warmes Wasser stellen („sofort“ weil die Anschnittstellen sehr schnell wieder antrocknen und somit kein Wasser mehr aufnehmen können). Wenn möglich, so in den Kühlschrank stellen und ca. 2-3 Std. warten.

6. Frisches, lauwarmes Wasser

Täglich das Wasser wechseln verlängert die Haltbarkeit Ihres Blumenstraußes spürbar!
Täglich das Wasser wechseln verlängert die Haltbarkeit Ihres Blumenstraußes spürbar!

Es hält sich hartnäckig das Gerücht, Blumenwasser müsse möglichst kalt sein. Richtig ist: Das ideale Blumenwasser sollte eine Temperatur zwischen 25 und 35 Grad haben. Grundsätzlich sollte das Wasser mindestens alle zwei bis drei Tage gewechselt werden. Jede neue Füllung braucht auch wieder neue Blumennahrung. Falls das alte Wasser schon vorher sichtbare Verfärbungen oder Ablagerungen zeigt, muss es schon vorher erneuert werden.

Floristentipp: Tulpen länger frisch halten

Tulpen benötigen viel frisches, kaltes Wasser um länger frisch zu bleiben und nicht zu schnell auszuwachsen. Wichtig ist dabei, dass das Wasser nicht ausgewechselt, sondern täglich nachgegossen wird, sodass der Wasserstand optimalerweise in der Vase immer zwischen 5-7cm beträgt.

7. Vorsicht mit Zucker

Ein beliebtes Hausmittel ist der Zusatz von Zucker ins Blumenwasser, um Blumensträuße länger frisch zu halten. Tatsächlich kann eine kleine Prise im Wasser den Alterungsprozess der Blumen verlangsamen. Allerdings ist die Dosierung riskant und wer das Blumenwasser überzuckert, schafft ideale Lebensbedingungen für Mikroorganismen und Bakterien, welche die Fäulnis der Blumen noch beschleunigen. Besser sind hier die Nährstofflösungen geeignet, welche alle Blumenversender dem Strauß beilegen.

8. Obst lässt Blumen altern

Stelle den Strauß nicht in die Nähe einer Obstschale. Die Früchte verströmen das Reifegas Ethylen, welches die Alterung der Blumen beschleunigt.

9. Standort & Temperatur

Daß direkte Sonneneinstrahlung, Wärme oder auch Zugluft Blumen nicht gut tun, ergibt sich von selbst. Wenn du die Möglichkeit hast, stelle  den Blumenstrauß Nachts an einen kühlen Ort z.B. im Keller und lassen ihn nicht im warmen Wohnzimmer. Allein damit halten sich die Blumen deutlich länger frisch.

10. Blumen dauerhaft haltbar machen und konservieren

Blumen kann man auf verschiedene Arten konservieren oder dauerhaft haltbar machen: z.B. Blumen trocknen, mit Silica Gel konservieren, das Trocknen mit Sand oder sogar das Konservieren einzelner Blüten mit Schellack. Auf der Seite http://de.wikihow.com/Schnittblumen-länger-frisch-halten-oder-trocknen werden verschiedene Methoden ausführlich vorgestellt.

Wir wünschen dir lange Freude an deinen Blumen!
Dein mobiflora.de-Team

10 Tipps: So bleiben Blumen länger frisch
4.7 (94.29%) 7 votes